Peak Oil

Konventionelles und Unkonventionelles Erdöl



Rohöl in seiner flüssigen Form ist leicht zu handhaben. Sogenanntes "konventionelle" Öl lässt sich einfach pumpen, sowohl
aus dem Boden, als auch in der Pipeline oder zum Tanker. Schwieriger wird es schon beim "unkonventionellen" Öl: Entweder
ist es besonders zähflüssiges Öl, das mit heissem Wasser oder Dampf zuerst gefördert werden muss. Oder es wird im Tage-
bau, ähnlich wie beim Braunkohleabbau, aus Ölschiefern und Ölsanden gewonnen. Oder es stammt aus der Tiefsee.

Konventionelles Erdöl
Dieses ist relativ billiges, rasch verfügbares Erdöl und zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:
  1. geographisch günstige Lage
  2. geringe Viskosität ("Zähigkeit")
  3. hohe Permeabilität ("Durchlässigkeit") der umgebenden Gesteinsformation.

Dank dieser vorteilhaften Eigenschaften ist konventionelles Erdöl verhältnismässig einfach, günstig und mit niedrigem
Energieaufwand zu fördern. Es macht heute den Grossteil (knapp 90%) der weltweiten Ölproduktion aus.

 

Unkonventionelles Erdöl
Die Abgrenzung von unkonventionellem zum konventionellem Erdöl ist nicht scharf gekennzeichnet und nicht immer klar geregelt.
Für eine grobe Zuordnung ist "unkonventionell" geförderte Ölgewinnung schwierig, kostspielig, umweltschädlich und nur langsam
verfügbares Erdöl. Polares und Tiefsee-Öl werden nur deshalb als unkonventionell bezeichnet, da sie aus ökonomischer Sicht auf-
wendig zu fördern sind. Besser wäre die Bezeichnung „teures konventionelles Erdöl“.
Das unkonventionelles Erdöl weist eines (oder mehrere) der folgenden Merkmale auf:

  1. geographisch ungünstige Lage
  2. hohe Viskosität
  3. tiefe Permeabilität der umgebenden Gesteinsformation.

Dies bedeutet, dass die Orte der unkonventionellen Erdölförderung tief, dunkel, kalt, abgelegen und gefährlich sind. Wegen
dieser unvorteilhaften Eigenschaften ist die Gewinnung von unkonventionellem Erdöl in der Regel schwierig, teuer und nur mit
hohem Energieaufwand und Umweltrisiko möglich. Unter dem Begriff unkonventionelles Erdöl werden sehr unterschiedliche Res-
sourcen zusammengefasst.

Mehr Infos unter: Ölsorten